Institut für Sport und Rehabilitation, ISR, Alte Wolterdingerstrasse 68, 78166 Donaueschingen, Tel: +49 771 - 60 26 948Logo ISR

ISR - Institut für Sport und Rehabilitation

teich.jpgISR-Institut für Sport und Rehabilitation

Das Institut für Sport und Rehabilitation wurde mit dem Ziel gegründet, wissenschaftlich fundierten Gesundheitssport in all seinen Facetten für eine große Bandbreite an Zielgruppen - sowohl in der Lehre als auch in der Praxis - anzubieten.

Das ISR sieht sich als Vermittler von Wissenschaft und Praxis und realisiert den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die zielgruppenbezogene Praxis und Lehre.

Andersherum vermittelt das ISR auch Fragen aus der Praxis an die Wissenschaft, so dass ein ständiger Austausch zwischen diesen Ebenen zum Wohle des Gesundheitssportlers und Patienten genutzt werden kann und sollte.

Für den Gesundheitssportler und Patienten:

Das ISR - Institut für Sport und Rehabilitation hat verschiedenste Gesundheitssportkonzepte entwickelt, die in der Praxis ihre Anwendung finden.

Im Mittelpunkt stehen dabei sowohl Fitness- und Gesundheitsinteressierte Menschen als auch "Risikopersonen" wie z.B. Übergewichtige, Rücken- und Gelenkpatienten, Diabetiker, Venenkranke, Osteoporosepatienten, rheumatisch Erkrankte oder auch Koronarpatienten. Gesundheitssport – wissenschaftlich fundiert umgesetzt - erzielt nachweisbar positive gesundheitliche Effekte auf verschiedensten Ebenen. Außerdem spricht Gesundheitssport die elementaren Bedürfnisse nach Gesundheit, Leistungsvermögen und Lebensfreude an.

Für Fachkräfte:

Darüber hinaus wurden für Fachkräfte wie z.B. Ärzte, Therapeuten, Sportwissenschaftler und Übungsleiter methodisch-didaktische Vermittlungswege gesucht, die die effektive Umsetzung der Gesundheitssportkonzepte auch gewährleisten.

Diese werden zusammen mit den Inhalten und Hintergründen der Konzepte in den Aus- und Fortbildungen des ISR vermittelt. Die Erlangung entsprechender ISR-Zertifikate berechtigt die Fachkraft – je nach Qualifikation – zur Durchführung von Präventionsmaßnahmen (z.T. nach §20 des SGB 5) im Bereich Gesundheitssport.

Die zentralen Kompetenzen des ISR

Die zentrale Kompetenz liegt mit Dr. Petra Mommert-Jauch als Lehrbeauftragte des KIT – Karlsruher Institut für Technologie nicht nur in der besonderen Glaubwürdigkeit und fachlichen Sachverständigkeit der Initiatorin und Ihres Expertenteams.

Aufgrund der ständigen Forschungsarbeiten am KIT zu Themenbereichen des Gesundheitssports, fließen diese Erkenntnisse auch in die Aus- und Fortbildungen des ISR ein. Der Transfer von der Wissenschaft in die anwendbare Praxis wird dadurch schnellstmöglich und ohne Verluste gewährleistet.

So besteht für die Fachkräfte, die sich beim ISR aus- und fortbilden lassen die Gewissheit, durch aktuelle Wissenschaft auch in der Praxis effektive Arbeit leisten zu können.

So hat das ISR mittlerweile Beratungsfunktion in vielen Fragen zur Gesundheit und Rehabilitation und ist Mittler zwischen Ärzten, Therapeuten, Patienten, Sportlern, Gesundheitsbewussten Menschen und der Wissenschaft.

Die Aufgabenbereiche und Ziele des ISR

 Lehre
 Anwendung in der Praxis
 Aufklärung
 Vermittlung Wissenschaft - Praxis